IHK ehrt betriebliche Ausbilder der Strama-MPS Maschinenbau GmbH & Co. KG

Wichtiger Baustein zur Qualitätssicherung in der beruflichen Bildung. Ausbilderinnen und Ausbilder als zentrales Element.

Fünf Ausbilder der Strama-MPS Maschinenbau GmbH & Co. KG in Straubing haben sich bei der IHK Ausbilderakademie Bayern zum "Zertifizierten Berufsausbilder" qualifiziert. Damit haben sie die erste Stufe des dreistufigen Zertifizierungssystems erreicht, das die Ausbilderakademie als Gemeinschaftseinrichtung der bayerischen Industrie- und Handelskammern anbietet.

Für das Zertifikat haben die Ausbilder innerhalb und außerhalb ihres Unternehmens Weiterbildungsmaßnahmen besucht, um die eigene Persönlichkeit, den Umgang mit Auszubildenden und ihre fachliche Qualifikationen weiterzuentwickeln. Von einer erfahrenen Fachjury der Ausbilderakademie wurde darüber hinaus auch ihre bisher gesammelte Kompetenz als Ausbilder bewertet.

Gerhard Huber, IHK-Weiterbildungsreferent und Projektbetreuer, beglückwünschte am 4. Dezember 2017 die betrieblichen Ausbilder und hob die Bedeutung der IHK Ausbilderakademie Bayern für Ausbildungsbetriebe und ihre Ausbilderinnen und Ausbilder, aber auch für die bildungspolitischen Entwicklungen hervor. Die Qualifikation der Ausbilderinnen und Ausbilder sei ein wichtiger Baustein zur Fachkräftesicherung und stärke gleichzeitig das duale System der Aus- und Weiterbildung gegenüber der akademischen Bildung.

Im Bild von links nach rechts: Gerhard Huber IHK-Niederbayern, Maximilian Fiedler, Stefan Nißl, Veronika Zirngibl, Maximilian Krauß und Erwin Berger.

Text und Bild: IHK Niederbayern